Peter pichler  -  Trautonium

PETER PICHLER aus München ist heute einer der wenigen Musiker, die das Trautonium bzw. Mixturtrautonium beherrschen. Aufgrund seiner klassischen Ausbildung kann er die Vielseitigkeit dieses Ur-Vaters des Synthesizers in verschiedenen Genres nutzen.

 

PICHLER spielt live die zeitgenössische Literatur von Paul Hindemith, Harald Genzmer u.a. Viele Werke wurden eigens für Trautonium geschrieben und sind aufgrund der Komplexität des Instruments auch nur mit diesem spielbar. 

 

(Referenzen Klassik)

 

CD  out now!


Auch die Live-Vertonung von Filmen ist mit diesem Instrument etwas ganz Besonderes, da es gleichzeitig sowohl als Melodieninstrument als auch als Effektgeräte genutzt werden kann. Mit dem Trautonium können vielfältigere Soundeffekte einsetzen werden als jedes herkömmliche Instrument. z.B. "Salomé" von Charles Bryant (1923); "Die Vögel" von Alfred Hitchcock (1963); "A Voyage to the Moon" von Manfred Durniok (1975)

 

(Referenzen Filmvertonung)

 


Im Rahmen moderner Kunstinstallationen nutzt Peter Pichler das Trautonium ebenso in Verbindung mit anderen künstlerischen Genres wie Video, Graphik und Tanz. Er begleitet ebenso live mit dem Trautonium Vernissagen oder andere Veranstaltungen, bei denen eine außergewöhnlichere Musikbegleitung gefragt ist.

(Gerne erarbeiten wir gemeinsam ein individuelles Konzept für Ihre Veranstaltung)


 

Pichler ist Multi-Instrumentalist und spielt Trautonium, Mixturtrautonium, klassische Gitarre, Renaissancelaute, E-Gitarre, Klavier, Trompete, Tuba, Waldhorn, Steel Guitar, Geige, Chromatische Mundharmonika, Turntable, Bass, Percussion, Theremin, Sitar, Zither, Akkordeon, Fender Rhodes, Säge, Cembalo, Cello, Banjo, Al Ud, Kirchenorgel, Wurlitzer, E-Piano. (Vita)


TERMINE

 

13.12.2017: Gesprächskonzert;

Hochschule München

 

Termine 2018 sind in Arbeit. 

 

Infos über die letzten Auftritte?

Gerne informieren wir Sie über aktuelle Termine etc. per e-mail:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.