Festival della Canzone Italiana 

Sanremo 2021

Peter Pichler war eingeladen den italienischen Künstler und Musiker Mirco Mariani und seine Band "EXTRALISCIO" bei Ihrem Aufritt beim Sanremo Musikfestival 2021 mit den schrägen und außergewöhnlichen Sounds des Trautoniums zu unterstützen.

Vielen Dank für vier Minuten einfach nur super gute Laune und außergewöhnliche Sounds!

Vielen Dank auch an Roberto Molinelli  (Dirigent und Arrangement) für das tolle Arrangement und an das sensationelle Orchester von Rai Italia, die sichtlich Spaß an der Herausforderung hatten.

Was für eine Fest! Gerne jederzeit wieder!

Pressestimmen:

 
Bunkeranlange Plan Geretsried.png

WEG DER KLANGTAGEBÜCHER IN GERETSRIED SÜD

Bunkerklänge jenseits der Schrebergärten

„Entartete“ Musik an Ruinen der Erinnerung zum Gedenken an den 75. Jahrestags der Befreiung Deutschlands von den Nationalsozialisten.

Filmprojekt im Auftrag der Stiftung Nantesbuch.

Bunkeranlange Plan Geretsried.png

2045: die Vögel schweigen. Die Natur ist stumm.

Nur ein Instrument kann sie zum Singen bringen „Das Trautonium“.

Der Trautonium-Wissenschaftler Max versucht mit einem geheimen, ausgeklügelten System aus vergangenen Tagen mit synthetischen Naturtönen die Klänge der Natur zu erwecken. 

 

Es gelingt ... wie jedes Jahr! 

 

Pflaumenkopfsittich „Sissi“ und der weisse Spatz (kein Albino) geschossen am 24.11.1963 in Ellmannsweiler haben in ihren Genen den Klang vergangener Jahrhunderte, die Max mit einer Obertonspiegelung, also subharmonischen Klängen, zum Leben erweckt und den Tieren wieder das Singen lehrt.

254_IMG_3869.JPG

AUSTRALIEN 2019

Die erste außereuropäische Konzertreise des Trautonium in dessen 90-jähriger Geschichte.

Workshops, Konzerte, Seminare und Filmvertonungen während einer drei-wöchigen Tour durch Australien.

Unglaublich nette und interessierte Leute und begeisterte Studenten - klassisch interessiert, Electro-Freaks, Film-Fans über alle Altersklassen.

Eine wunderbare, bereichernde Reise, die das Trautonium in viele Herzen geführt hat und den Vorreiter des Synthesizers neuen Menschen bekannt gemacht hat.

Oskar Sala wäre bestimmt gerne dabei gewesen.

Ankunft des Trautonium ins Perth
Ankunft des Trautonium ins Perth

Konzert WAAPA Perth
Konzert WAAPA Perth

Sonnenuntergang Australien

Ankunft des Trautonium ins Perth
Ankunft des Trautonium ins Perth

1/24
 
Trautonien Hintergrund.png

WIEDERSEH'N IN TRAUTONIEN

Musiktheater

Paul Hindemith, Oskar Sala, Friedrich Trautwein. Drei Schicksale. Ein Instrument: Das Trautonium- Urahn des Synthesizers. Peter Pichler hat das anachronistische Instrument in dreifacher Ausführung nachbauen lassen und erzählt in "Wiedersehen in Trautonien" die Geschichte einer utopischen Wiedervereinigung ...

Eine Produktion von Peter Pichler und Katja Huber unterstützt vom Bezirk Oberbayern und Schwere Reiter München; Uraufführung 2011

„Pichler, Jan Kahlert und Tschinge Krenn fuhrwerken furios in den drei Kästen herum (...) Irisierende Klänge, so sphärisch wie scharf, weiter, tiefer, größer, glitzernder als die meisten Synthesizer" 

Süddeutsche Zeitung